Baumpflege

Ziel der Baumpflege ist es, durch fachgerechte Pflegemaßnahmen an Jung- und Altbäumen den Erhalt vitaler, gesunder und damit verkehrssicherer Bäume zu gewährleisten.
Durch unsere fachlich qualifizierten und zertifizierten Baumpfleger auf Grundlage der ZTV Baumpflege, können wir Ihnen die Pflege Ihrer Bäume auf neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen anbieten.
Z.B.:

Erziehungs-, Aufbauschnitt an Jungbäumen
Bei der Jungbaumpflege wird drauf geachtet, das die Entwicklung und der Aufbau der atypischen Krone von Anfang an gelenkt wird um einen auf lange Zeit vitalen, gesunden und verkehrssicheren Baum zu erhalten. Zusätzlich werden die Kosten der späteren Pflegemaßnahmen dadurch gering gehalten.

Altbaumpflege
Da mit zunehmendem Alter bei Bäumen häufiger klimatisch, technisch und biologisch bedingte Schäden auftreten können, bieten wir Ihnen eine fachgerechte Altbaumpflege, um auch Ihren Baum gesund, vital und verkehrssicher zu erhalten.

Einbau von Kronensicherungen
Kronensicherungen können eine art- und fachgerechte Baumpflege im begründeten Einzelfall sinnvoll ergänzen. Sie können helfen einen gestalterisch wertvollen Baum mit seinem arttypischen Habitus zu erhalten oder ein bestehendes Sicherheitsrisiko von bruchgefährdeten Kronenteilen zu verhindern.

Bodenumfeldverbesserungen
Sie werden speziell von uns auf der jeweiligen Situation des Baumumfeldes, der Vitalität und den Ansprüchen des Baumes abgestimmt, damit eine Verbesserung / Wiederherstellung der Lebens- und Wachstumsbedingungen des Baumes gegeben werden kann.

Wurzelbehandlung
Die Wurzeln müssen bei Freilegung z.B. bei Bauarbeiten geschützt werden. Deshalb bieten wir Ihnen und ihrem Baum Wurzelbehandlungen um
1. die Neubildung von Wurzeln zu fördern und
2. um sie vor Trockenheit und Frost zu schützen.

Baumkrankheiten
Auch bei Bäumen kann es zu verschiedenartigen Krankheiten ausgelöst durch z. B. Pilz-, Bakterien und Vireninfektionen oder Schädlingen wie Milben oder Insekten usw. vorkommen, welche in ihrer Konsequenz möglicherweise eine Baumgefährdung und/oder eine Gesundheitsgefährdung für Menschen darstellen, Stichwort: Eichenprozessions-Spinner, Rußrindenkrankheiten. Wir beraten sie dahingehend gerne in Fragen des Pflanzenschutzes.

   

 


Handeln im Sinne des Baumes

Folgende Empfehlungen richten sich nach den aktuellen Erkenntnissen der Baumpflege:

  • Totholzentnahme bei Bäumen ist ganzjährig möglich, auch während der Vegetationsruhe; Totholz wird jedoch im Sommer vom Baumpfleger viel einfacher erkannt.
  • Jungbaumpflege: bester Schnittzeitpunkt ist während der Vegetationszeit.
  • Kronenschnitt während der Vegetationszeit, beste Wundverschlussreaktion der Bäume erfolgt im April bis September.
  • Schnitt von "saftenden" Baumarten: nur in belaubtem Zustand.
  • Schnitt von geschwächten Bäumen: nur in der Vegetationsperiode. Bei alten Bäumen ist immer ein Kronenschnitt in der Vegetationszeit vorzuziehen.

Bezugsquelle ZTV Baumpflege:
FLL Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung Landschaftsbau,
Colmantstr. 32, 53115 Bonn